Jahresrückblick 2009:

 

12.12.2009

Weihnachtsfeier

Weniger Zuspruch wie in den Vorjahren erhielt diesmal die Weihnachtsfeier mit Christbaumversteigerung und Sparkastenauszahlung. Dennoch war es wieder ein gelungener Abend. Flötenspiel, Weihnachtsgedicht und Nikolausbesuch waren zur Einleitung der Weihnachtsfeier geboten. Das Nikolausspiel von Alexandra Strümpfl und Gabi Preindl war erheiternd vorgetragen. Dazu gab es dann Geschenke für die kleinen Kinder.
Es folgte der Sturm auf das kalte Buffett, da wieder in gewohnter Weise vorbereitet war und allen hervorragend mundete. Anschließend erhielten die Sparer vom Vereinsparen ihre Einlagen überreicht, dann folgte die Versteigerung der mitgebrachten Geschenke, die wieder die Vereinskasse auffüllten. Den Lospreis gewann übrigens Leo Graßl, der ihn dem Verein wieder stiftete. Zum Schluss wurden noch die Vereinsmeister im 14/1 Endlos mit Pokalen geehrt ! Viele Mitglieder verbrachten dann noch einige gemütliche Stunden im Kreise ihrer Vereinskameraden.


13.11.2009

Pflasterfest und Ehrung für Bettina Jäger

Die Billardfreunde Mühlhausen sind am 8. September 2002 offiziell ins Billardheim eingezogen. Damals hatten wir viel Arbeit mit dem Umbau und der Ausstattung. Doch schon damals war uns der Hof im Billardheim ein Dorn im Auge, denn das Heim war von innen her Top und außen Flop!
Es war kein schöner Anblick für Fremde Billardvereine die zu uns kamen, oder zu anderen Anlässen, wie das Kartoffelfest, Speckbraten oder Fischgulaschessen, wo wir viele Gäste hatten. Darum drängte ich als Vorstand schon seit vielen Jahren, dass da was passiert, denn damals beim Einzug wurde mir von Seiten der Fam. Wittmann schon die Zusage gemacht, dass der Hof hergerichtet wird. Nun sind über 7 Jahren ins Land gezogen und nichts hat sich getan. Auf mein stetiges Drängen hin trafen wir uns dann am 23. Juni 2009 zu einer Besprechung mit den Herren Wittmann, wie wir den Hof gestalten wollen und wie die Finanzierung bzw. die Arbeitseinsätze aussehen sollen.
Nachdem das Gespräch sehr positiv verlief, fand der erste Arbeitseinsatz bereits am 18. Juli 2009 statt. Es wurde an der Außenmauer der alte Putz entfernt. Es folgten die Arbeiten zum entfernen der Teerdecke bei der Einfahrt, die Betonplatten vom Hof wurden entfernt, anschließend wurden die Rohre verlegt und der Mineraler eingebracht. Die beiden Mauern links und rechts mit eigenen Kalksteinen aufgemauert und das Rundell am Baum angelegt. Es folgte die Umrandung und der Treppenaufgang. Am 14. August 2009 fanden sich 14 Helfer zum Pflastern ein und in 5 Stunden war der Hof gepflastert. Dazu wurde noch der Abstellschuppen mit einer neuen Tür und Verdeck hergerichtet und die Mauern mit einem neuen Anstrich versehen. Am 17. Oktober 2009 wurde noch das Gitter vor den Fenstern angebracht und mit Granitsteinen aufgefüllt. Somit war die Hof Angelegenheit für uns erledigt. Leider ist die Außenmauer bis heute noch nicht ganz verputzt, das wurde aber vergeben?
Anton Fischer, der Vorstand der Billardfreunde bedankt sich herzlich bei den 24 Helfer für ihren Einsatz von 481 freiwillige Arbeitsstunden, der nicht selbstverständlich war. Das Heim wurde enorm verschönert, was auch unser Ansehen und das der Fam. Wittmann in der Öffentlichkeit steigert. Wir hoffen und wünschen, dass die restlichen Arbeiten von Seiten der Brauerei Schmidmayer noch so schnell wie möglich erledigt werden.

Am Wochenende fand die Feier für den neuen Innenhof und zum Dank an die Helfer statt. Bei Spanferkelbraten mit Knödel und Kraut sowie Freibier (das von der Brauerei Schmidmayer – Familie Wittmann gestiftet wurde!) feierten die Helfer mit ihren Familien nicht nur die Verschönerung des Vereinsheims sondern nutzen die Gelegenheit um der erfolgreichsten Spielerin der Billardfreunde zu ihrem großartitgem Erfolg auf der Deutschen Meisterschaft in Bad Wildungen zu gratulieren: Bettina Jäger holte mit ihrem 3. Platz im 8-Ball nicht nur die erste Medaille auf Bundesebene für die Billardfreunde Mühlhausen, sondern konnte erneut ihre herausragende Position als eine der besten Ladies im Poolsport in Bayern und auch in Deutschland unterstreichen.
Wir möchten unserer Betty zu ihrem ausgezeichnetem Podiumsplatz in Bad Wildungen gratulieren!

11.10.2009

Ausflug zum Schliersee und Tegernsee

Mit 19 Teilnehmern der Billardfreunde und Donauschwaben, machte man sich um 8,30 Uhr auf die Reise Richtung Oberbayern. Erstes Ziel war ein Parkplatz an der A8 zum Weißwurstessen, das Willi Fischer spendierte. Anschließend ging es weiter zum Schlieresee, Ziel war das Museumsdorf von Markus Wasmeier. Sechs alte Bauernhäuser mit Inventar sowie ein Landleben wie es ein Mal war, konnte man besichtigen. Nach dem Mittagessen im Hotel-Gasthof „Terofal“ in Schliersee, besuchte man die Bavarian Malt Whisky Destillerie „SLYRS“, in Neuhaus Oberbayern. Dabei konnte man neben der Herstellung von Whisky auch diesen verköstigen. Der 43% Whisky wird drei Jahre in Eichenfässern gelagert, dann ist er erst reif zum Verbrauch. Weiter ging´s nach Bad Wiessee, nach dem Kaffeetrinken fuhr man mit dem Schiff nach Gmund am Tegernsee, dabei ereigneten sich kuriosetäten. Press-Weizen und verlorene Schirme und Jacken, brachten den Businsassen viel Gaudi und Unterhaltung. Auf der Rückfahrt nach Siegenburg kehrte man noch in „Siebler´s Egg“ bei Wolnzach ein und speiste noch gemütlich zu Abend. Gegen 21.15 Uhr traf man dann wieder wohlbehalten zu Hause ein. Wenn es auch nicht viele waren, allen hat es trotzdem gut gefallen. Unser Dank geht besonders an den Busfahrer Walter von der Firma Hierl aus Kelheim, sowie unserem Reiseleiter „Giggerl“.