Die Jahre 1981 - 1990:

 

1981 wurden die Billardfreunde ins Vereinsregister eingetragen und feierten ihr 10-jähriges Bestehen.
Das Discoland Welschenbach (Max Kornprobst) stiftete die neue Vereinskleidung.

1982 fanden jede Menge gesellschaftlicher Veranstaltungen statt, wie Osternestsuchen, Starkbierfest, Fußball-Pokalturnier, Volksfestbesuch, Grillparty, Holzsägen am Gillamoos, Weihnachtsfeier mit Christbaumversteigerung.

 


Traurige Nachricht !

KRÄMMEL ANDREAS    Kreuz

           Andreas Krämmel

Bei einem tragischen Verkehrunfall verloren die Billardfreunde am 17. Juli 1982 ihren Vereinswirt Andreas Krämmel im Alter von 24 Jahren und das Mitglied Georg Wagner aus Neustadt.


 

1983 gab es keine Jugend-Liga mehr, da nur noch die Billardfreunde eine Mannschaft stellten. Eine Fahrt zur “Wiener Rutsch´n” war für alle ein schönes Erlebnis.

1984 zählten die Billardfreunde schon 63 Mitglieder.

 


Die nächste Traurige Nachricht !

LIMMER HANS    Grabkreuz

    Johann Limmer

Am 10.Juli 1984 starb Mitglied Johann Limmer aus Perka im alter von 26 Jahren. Hans Limmer war aktiver Spieler und Jugendleiter.


 

1985 gewann die 2.Mannschaft mit Hans Eidenschink,(Forstprill) Gerhard Utersky,(Siegenburg) Josef Lehner,(Irlach) Alfred Bogner (Neustadt) und Jakob Wild (Pfeffenhausen) den alljährlich ausgetragenen Liga-Pokal und wurde Vizemeister in der Verbands-Liga.


In der Südbayerischen Pool-Billard-Liga, wurde Anton Fischer zum 1.Spielleiter gewählt.


Zur Fahnenweihe des SV Mühlhausen 1985, präsentierte sich der Verein erstmals im neuen Outfit gestiftet vom Waldhof Welschenbach Max Kornprobst.

5

 

1986 ging der Liga-Pokal an die 1.Mannschaft mit Gisbert Weber, Oliver Weber, Kurt Miedl und Anton Fischer. Die Billardfreunde gewannen auch die Neustädter Stadtmeisterschaft.


Das Pokal-Turnier zum 15-jährigen Bestehen gewann der BC Kellerkinder Ingolstadt.
Dietmar Müller wurde neuer Schriftführer.

1987 fand erstmals wieder eine Vatertagsfahrt statt.


Beim Fußballturnier verteidigten die Holzfuchsen Geibenstetten ihren Titel erfolgreich. Erstmals fand auch ein Watt-Turnier im Festzelt am Sportplatz statt.


Nach 1980/81/84 und 1985 wurden die Billardfreunde mit der 1.Mannschaft zum fünften Mal Südbayerischer Poolbillard-Meister. Ebenso gewann man wieder den Liga-Pokal.


Die erfolgreiche erste Mannschaft von 1987

6

v.l. Hans Inderst, Anton Fischer, Oliver Weber, Gisbert Weber und Kurt Miedl.
    

1988 trat Konrad Pump das Amt des Organisations- und Jugendleiters an. Die 1. Mannschaft gewann zum fünften Mal den Liga-Pokal mit den Spielern Gisbert Weber, Kurt Miedl, Hans Inderst und Oliver Weber.

1989 gewannen die Billardfreunde erneut die Neustädter Stadtmeisterschaft. Die Mitgliederzahl stieg auf 89 an. Hans Graßl und Anton Fischer schlugen sich erneut recht beachtlich beim Holzsägen am Gillamoos, das zur festen Einrichtung wurde. Mit großer Beteiligung nahm man an der Fahnenweihe der KLJB Mühlhausen teil.

1990 stiftete der Wirt vom Billard-Treff Neustadt Rainer Wieder zum erneuten Gewinn der Meisterschaft und des Pokals eine neue Vereinskleidung. Erstmals wurde das Oldie-Turnier zwischen den Mannschaften des BC Schwaig, BSC 80 Münchsmünster, BC 73 Pfeffenhausen und den Billardfreunden Mühlhausen ausgetragen.